Dorfgestaltung - ZukunftKordel.de
16488
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16488,page-child,parent-pageid-8,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
 

Dorfgestaltung

Dorfgestaltung

Die Gruppe Dorfgestaltung im Verein Zukunft für Kordel e.V. / Bürger bewegen etwas, besteht zur Zeit aus sieben aktiven Mitgliedern. Das sind: Udo Pfeifer, Christian Siebertz, Toni Parth, Ewald Lieser, Peter Müller, Medard Roth und Peter Heinz als Gruppensprecher.
Zur besonderen Verfügung stehen: Stefan Kolb, Michael Holstein

 

Die Aufgaben und Ziele, die sich die Gruppenmitglieder selbst gesetzt haben, sind sehr vielseitig und umfangreich. Zum Beispiel:

Mehrgenerationenpark Kordel

Die ersten Gespräche sowie die Besichtigung von entsprechenden Plätzen sind gelaufen.
Bereits Ende des Jahres 2019 besichtigten wir Trimmparcours in Trier (Mattheiser Weiher),
in Mehring sowie einen Trimm- und Radparcours in Longuich.
Da uns allen die Anlage in Longuich am besten gefiel, wurden Kontakte zur ehemaligen
Ortsvorsteherin Frau Schlöder, die diese Anlage mit bauen ließ, aufgenommen.
Nach mehreren Gesprächen im kleinen Kreis kamen wir,
die gesamten Gruppe Dorfgestaltung und die Gruppe Junges Kordel zu dem Ergebnis,
den Radparcours Longuich und ein Trimmparcours vorzustellen.
Wir stellten unsere Vorstellungen zu einem Rad- u. Trimmparcours unserem Bürgermeister
Medard Roth vor und fragten ihn nach einem geeigneten Grundstück. Von ihm wurde das
Grundstück vor dem Bolzplatz vorgeschlagen, gegenüber den Tennisplätzen.
Unter Vorbehalt des Gemeinderats sagte uns der Bürgermeister dieses Grundstück für einen
Rad- und Trimmparcours zu. Zur Planung wurde uns ein Lageplan des Grundstücks ausgehändigt.
Falls möglich möchten wir beide Projekte gleichzeitig an den Start bringen. Dies ist finanziell
eine gewaltige Aufgabe, die wir versuchen, gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft, Vereinen,
Geschäften, Freunden und Sponsoren zu bewältigen. Jede Art von Unterstützung ist uns willkommen.
Besonders für den Radparcours, vorgesehen für junge Radsportler,
macht sich die Gruppe Junges Kordel stark.
Erste Pläne unserer geplanten Anlage wurden von Dieter Schmitz erstellt dem wir auf
diesem Wege recht herzlich für seine Arbeit und große Unterstützung danken. Der Plan zeigt
den Radparcours und vorne in der Spitze ist ein Trimmplatz vorgesehen.