Erste-Hilfe-Kurs - ZukunftKordel.de
17926
post-template-default,single,single-post,postid-17926,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
 

Erste-Hilfe-Kurs

Erste-Hilfe-Kurs

Erste-Hilfe-Kurse kamen zu uns nach Kordel!

Mit einem für uns einschneidendem Erlebnis entschlossen wir uns, etwas sehr
Wichtiges zu uns nach Kordel zu holen. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit und
dennoch können wir oder andere sehr schnell in Not geraten. Was ist zu tun? Wie
reagiert man in solch einer vielleicht lebensbedrohlichen Situation? Somit war für uns
klar nicht nur wir selbst möchten unser  Wissen noch einmal auffrischen, sondern es
wird mit Sicherheit vielen Kordelern und Freunden aus den Nachbardörfern ebenfalls
so gehen. Ebenso werden auch viele junge Fahranwärter diese wichtigen
Erkenntnisse neu erlernen müssen.

So kam uns die Idee das wir einen Erste-Hilfe-Kurs mit Hilfe vom DRK
Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück e.V. und ihren Ausbildern hier bei uns in Kordel
organisieren.
Am 19.Januar 2019 startete der erste Erste-Hilfe-Kurs am Kind im Feuerwehrhaus
Kordel, bei dem Eltern, Großeltern und Interesssierte begeistert dem Ausbilder
Sevrien Kuntzsch zuhörten.
Wir lernten, dass man keine Angst vor dem Notruf und einem aktiven Helfen in
Notsituationen haben muss. An zahlreichen Beispielen wurde theoretisches
Hintergrundwissen und praktisches Üben vermittelt.
Von: Was ist zu tun bei einem Unfall mit den unterschiedlichsten Verletzungen,
über die Seitenlage und dem Heimlich Handgriff, die Erstversorgung von kleineren Verletzungen,
bis zu der absoluten Notfallsituation der Reanimation beim Kind hat uns Herr Kuntzsch mit viel
Wissen gefüllt, um in solchen Situationen sicher reagieren zu können. Durch den
interessant gestaltenen Nachmittag mit dem Ausbilder Sevrien Kuntzsch und der
tollen Gruppen haben wir viel gelacht und trotzdem viel gelernt.
Der zweite Teil unserer lebensrettenden Kurse fand am  02.Februar 2019, ebenfalls
im Feuerwehrhaus Kordel, statt und dieses Mal stand der  “Erste-Hilfe-Kurs
Grundausbildung”  im Fokus.

Mit dem erfahrenen  Ausbilder Reinhold Plein lernten wir eindrucksvoll in einer
großen, bunt gemischten Gruppe von interessierten Kursteilnehmern, die
notwendigen theoretischen Grundkenntnisse anschaulich und praxisnah. Es war sehr
lehrreich, mit Spaß und auch mal mit einem Witz, verdeutlichte  uns Reinhold Plein
die ersten Maßnahmen als Ersthelfer! Schnell wurden Fallbeispiele von uns
bearbeitet und brachten uns so in fiktive Situationen, die jederzeit auf uns zukommen
können mit der Fragestellung: Was ist zu tun? Am späteren Nachmittag lernten und
vertieften wir mit praktischen Übungen den Druckverband, die stabile Seitenlage, das
Helmausziehen eines Motorradfahrers, die Lagerung mit der Decke für die
Wärmeerhaltung, den Rettungsgriff aus einem Fahrzeug, die Reanimation und hatten
eine Demonstration des hilfreichen AED’s erleben dürfen.

Als Beitrag für die engagierten Kursteilnehmer sowie die Ausbilder sorgten wir von
Zukunft für Kordel für das leibliche Wohl. So gab es über den Tag neben Sprudel,
Tee und Kaffee auch zu Mittag einen kleinen von uns gespendeten Imbiss und durch
die lieben Kuchenspenden auch ein Stückchen Kuchen zum Nachmittag.
So gingen beide  lehrreiche Tage schnell vorüber und wir wollen Danke sagen an alle
Teilnehmer  der beiden Kurse “Erste Hilfe am Kind” und  “Erste Hilfe Kurs,
Grundausbildung” sowie der Feuerwehr Kordel die uns den Raum zur Verfügung
gestellt haben.
Danke ebenfalls an das DRK Bildungswerk Eifel-Mosel-Hunsrück und ihren beiden
Ausbildern Sevrien Kuntzsch und Reinhold Plein für ihre Mühen uns als Ersthelfer fit
zu machen und Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen. Die Teilnehmer waren nach den
Kursen sichtlich erleichtert. In der Hoffnung es nie anwenden zu müssen,
war dennoch jeder froh nun zu wissen was in einer Gefahrensituation zu tun ist.

Jessica Colston – Gruppe: – JUNGES KORDEL